Lernentwicklungsgespräche (LEG)

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

an der Farrnbach-Grundschule haben die Lernentwicklungsgespräche (LEG) in der 1. bis 3.Jahrgangs­stufe, die das Zwischenzeugnis ersetzen, eine sehr bewährte Tradition.
Trotz der Pandemie möchten wir daran festhalten, da wir darin einen großen pädagogischen Mehrwert für Sie und Ihr Kind sehen. Der Elternabend zum LEG kann heuer leider aus Infektionsschutzgründen nicht wie gewohnt in der Schule stattfinden. Da sich viele unserer Eltern der 1. und 2. Klassen vielleicht noch nichts unter einem LEG vorstellen können, stellen wir Ihnen hier wichtigen Informationen vor.

Präsentation Lernentwicklungsgespräche

Anschreiben Erziehungsberechtigte

Lernentwicklungsgespräch statt Zwischenzeugnis
„Warum – Weshalb –Wieso?“

Das Bayerische Kultusministerium ermöglicht seit dem Schuljahr 2014/15 den
Grundschulen in den Jahrgangsstufen 1, 2 und 3 die Durchführung von verbindlichen und dokumentierten Lernentwicklungsgesprächen anstelle von Zwischenzeugnissen.

Ihr KIND steht im Mittelpunkt:
► Im Gespräch wird nicht über das KIND geredet, sondern mit dem KIND!
► Leistungen werden im Gespräch dem KIND positiv gespiegelt und entsprechend gewürdigt!
► Individuelle Förderansätze werden gemeinsam mit dem KIND vereinbart!

Im Gegensatz zu Zwischenzeugnissen erfolgt eine Beurteilung im Gespräch sowie eine persönliche Information. Missverständnisse und Unklarheiten können direkt ausgeräumt werden. Stärken und Schwächen der Lernentwicklung werden angesprochen, gemeinsam beraten und Fördermöglichkeiten bzw. nächste Umsetzungsschritte aufgezeigt.
Die Einschätzungsbögen sind so gestaltet, dass die Aussagen auch für unsere
Erstklässler verständlich sind und den Eltern transparent zeigen, was in der
Klassenstufe verlangt wird.

Pädagogische Vorteile
Alle am Lernprozess Beteiligte (in erster Linie das Kind und die Klassenlehrkraft, aber auch die Eltern sind dabei) tauschen sich aus. Der Lern- und Leistungsstand wird unmittelbar ersichtlich. Im Gegensatz zu Zwischenzeugnissen erfolgen eine Beurteilung im Gespräch sowie eine persönliche Information. Missverständnisse und Unklarheiten können dabei ausgeräumt werden. Stärken und Schwächen der Lernentwicklung werden angesprochen und gemeinsam beraten; Fördermöglichkeiten und nächste Umsetzungsschritte werden aufgezeigt. Eine Veränderung der Lernentwicklung ist anhand der Dokumente beim nächsten Lerngespräch sofort erkennbar. Zudem machen die Einschätzungsbögen transparent, was in der jeweiligen Klassenstufe verlangt wird.

Informationen zu den Gymnasien und Realschulen 2022

Hinweise zu den einzelnen Schularten:
zusammengestellt von Schulen in der Stadt Fürth

MittelschuleInformationen zur Mittelschule.mp4
RealschuleDie Realschule in Bayern
GymnasiumDas neue bayerische Gymnasium

Die vollständige Broschüre mit Terminen zur Anmeldung und den Informationsabenden kann hier heruntergeladen werden:
Übertritt ins Gymnasium 2022

Übertritt auf die Realschule 2022

HBS Hans-Böckler Schule

Infoabend RealschuleMittwoch, 26.01.2022, 18.30 Uhr, Turnhalle
Infoabend WirtschaftsschuleDonnerstag, 27.01.2022, 18.30 Uhr, Turnhalle

Weitere Termine können hier heruntergeladen werden:
Übertritt auf die HBS Hans-Böckler Schule 2022

Schulanmeldung 2022

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte unserer zukünftigen Erstklasskinder,

aufgrund der momentanen Coronasituation ist es eher unwahrscheinlich, dass wir Sie im Februar zu unserem großen Informationsabend Schulanmeldung 2022 begrüßen dürfen.
Wenn Sie in unserem Sprengel wohnen, erhalten Sie jedoch Ende Januar Post von uns mit allen notwendigen Informationen zum Schulstart Ihres Kindes: zur Schulreife, zum Anmeldeverfahren, zur Schule selbst und zu den verschiedenen Angeboten der Offenen Ganztagesschule.
Fragen, die dann noch offen bleiben, beantworten wir Ihnen gerne.

Bis dahin wünsche ich Ihnen eine gute Zeit,
bleiben Sie gesund.
Herzliche Grüße
Jürgen Krause, Schulleiter

Informationen zum Unterrichtsbetrieb im Januar 2022

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte
hier finden Sie das Schreiben des Kultusministeriums zum Schulstart nach den Weihnachtsferien. Ich bitte Sie um Beachtung, damit wir gemeinsam alles versuchen, den Kindern Schule in Präsenz zu ermöglichen.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gesundes neues Jahr.
Mit freundlichen Grüßen im Namen aller an der Schule Wirkenden
Jürgen Krause

Absage Info-Abend 4. Klasse

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte, der 4. Klassen

aufgrund der extrem gestiegenen Inzidenzwerte, Stadt Fürth heute: „535“ sehen wir uns leider gezwungen, den Informationsabend am Donnerstag 18.11.2021 abzusagen.

Diese Entscheidung fiel uns nicht leicht, sie wurde aber aus Sorge um die Gesundheit aller und auch nach Rücksprache mit dem Stattlichen Schulamt und in Abstimmung mit anderen Grundschulen in Fürth getroffen.

Selbstverständlich werden Ihnen die Unterlagen der Referenten schnellstmöglich auf der Website der Farrnbach-Grundschule zur Verfügung gestellt. Dazu erhalten Sie dann eine gesonderte Nachricht.

Fürth, den 15.11.2021

Mit freundlichen Grüßen,
gez. Jürgen Krause, R

Unterricht nach den Herbstferien

Angesichts der steigenden Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in Bayern hat
der Ministerrat am Mittwoch,03.11.2021 in einer Sondersitzung eine Ausweitung der Corona-Schutzmaßnahmen beschlossen.

Laut Beschluss des Ministerrats gilt an den Schulen in Bayern ab Montag,
8. November auch während des Unterrichts, während sonstiger Schulveranstaltungen und der Mittagsbetreuung Maskenpflicht.
Diese Maskenpflicht besteht auch am Sitzplatz, auch wenn zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Schülerinnen und Schülern gewahrt wird.

Ziel dieser erweiterten Maskenpflicht ist es, einen zusätzlichen Sicherheitspuffer zu schaffen und den Eintrag von Infektionen aus dem privaten Bereich in die Schulen zu minimieren.

Sport- und Schwimmunterricht findet auch während der o. g. Zeiträume nach den Allerheiligenferien. Auf einen möglichst großen Abstand ist zu achten.

Mit freundlichen Grüßen,
Jürgen Krause, R

„Kirchweih-Dienstag“ 12.Okt.+Ausfall offene GTS

Traditionell haben die städtisch Bediensteten am sog. „Kirchweih-Dienstag“ ab 11.30 Uhr (ab der fünften Unterrichtstunde) frei. Das hat Auswirkungen auf den schulischen Unterricht und auf die Angebote der offenen Ganztagesschule in der Grundschule.
Auch wenn dieses Jahr die Fürther Michaelis-Kirchweih ausfallen muss, gilt diese Regelung für den 12. Oktober 2021. Das heißt für Sie und Ihr Kind in der Grundschule konkret:

Der Unterricht endet an diesem Tag um 11.15 Uhr.
Das Angebot der offenen Ganztagesschule  entfällt. Es findet keine Betreuung statt.

Mit freundlichen Grüßen,
Jürgen Krause, R

Wegfall der Maskenpflicht im Unterricht ab dem 4. Oktober 2021

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtigten,

mit Blick auf das derzeit stabile Infektionsgeschehen in Bayern und die umfangreichen sonstigen Hygienemaßnahmen an den Schulen hat der Ministerrat am 30. September 2021 beschlossen, die Maskenpflicht im Unterricht nicht über den 1. Oktober 2021 hinaus zu verlängern; die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) wurde dahingehend angepasst.

Ab Montag, den 4. Oktober 2021, gilt – im Vorgriff auf die Aktualisierung des Rahmenhygieneplans Schulen – daher Folgendes:

Maskenpflicht im Schulgebäude
Die Maskenpflicht entfällt im Unterricht am Sitzplatz und in der Betreuung, auch wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht gewahrt werden kann. Dies gilt für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte und sonstige an der Schule tätige Personen.
Ansonsten besteht – wie bisher – im Inneren des Schulgebäudes außerhalb des Unterrichts (z. B. auf den Gängen und im Treppenhaus) Maskenpflicht.
Im Außenbereich der Schule (z. B. auf dem Pausenhof) muss keine Maske getragen werden. Wenn jemand trotzdem freiwillig eine Maske tragen möchte, ist dies selbstverständlich möglich.

Wie immer gilt im zeitlichen Umfeld einer Änderung der BayIfSMV, dass die dadurch notwendige Aktualisierung des Rahmenhygieneplans Schulen derzeit noch mit dem Gesundheitsministerium abgestimmt wird und Ihnen so rasch wie möglich zugeht.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Krause, Schulleiter